Mac OS X Snow Leopard © Apple.com

Mac OS X Snow Leopard © Apple.com

Anlässlich des erscheinen des neuen Betriebssystems finden in diversen Städten ab 0:01 Uhr Sonderveranstaltungen statt:

Holen Sie sich Mitternacht Ihr persönliches Snow Leopard in Ihrem mStore!

Wo? Hier sind die Treffpunkte für Ihre Stadt:

mStore Oldenburg – Grand Café Baldini (Wallstraße / Ecke Langestraße)

mStore Spandau – Café Bar Fritz

M&M:Trading! Berlin – im mStore

mStore Wuppertal – Café Barcelona

mStore Essen – Unperfekthaus

mStore Krefeld – im mStore

mStore Leipzig – Hotel Kosmos (an der Apple Bar)

mStore Hamburg – im mStore

Alle weiteren Treffpunkte können Sie bei Ihrem mStore in Ihrer Stadt erfahren. Wir freuen uns mit Ihnen gemeinsam den Snow Leopard zu begrüßen.

Ihr mStore Team

Hier ein Auzug aus der Pressemitteilung von Apple:

CUPERTINO, Kalifornien – 24. August 2009 – Apple hat heute bekannt gegeben, dass Mac OS X v10.6 Snow Leopard ab Freitag, 28. August in Apple Retail Stores und dem autorisierten Apple Fachhandel verkauft wird. Vorbestellungen nimmt ab heute der Apple Online Store entgegen. Snow Leopard baut auf einem Jahrzehnt an OS X Innovationen und Erfolgen auf – mit hunderten Verbesserungen, maßgeblichen neuen Technologien und serienmäßiger Unterstützung für Microsoft Exchange. Snow Leopard wird als Upgrade für Nutzer von Mac OS X Leopard für 29 Euro inkl. MwSt. erhältlich sein.

„Snow Leopard baut auf unser erfolgreichstes Betriebssystem auf und wir freuen uns, es noch früher als erwartet den Anwendern zur Verfügung zu stellen,“ sagt Bertrand Serlet, Senior Vice President Software Engineering von Apple. „Für gerade einmal 29 Euro bekommen Leopard-Anwender ein reibungsloses Upgrade auf das fortschrittlichste Betriebssystem der Welt, das Einzige mit integrierter Exchange-Unterstützung.“

Um Snow Leopard zu erschaffen, haben die Apple Ingenieure 90 Prozent der über 1.000 Projekte in Mac OS X weiterentwickelt. Die Nutzer werden unter anderem folgende Verbesserungen feststellen: einen reaktionsfähigeren Finder; Mail lädt Nachrichten mit bis zu doppelter Geschwindigkeit*; die Dauer für das anfängliche Backup bei Time Machine wird um bis zu 80 Prozent reduziert; ein Dock mit integriertem Exposé; ein völlig neues QuickTime X mit einem Player in neuem Design, der es Nutzern auf sehr einfache Art und Weise ermöglicht, Videos anzusehen, aufzunehmen, zu schneiden und zu verbreiten; eine um bis zu 50 Prozent schnellere 64-Bit Version von Safari 4**, die resistent gegen durch Plug-Ins verursachte Abstürze ist. Snow Leopard benötigt nur halb soviel Speicherplatz wie die vorhergehende Version und gibt, sobald es installiert ist, bis zu sieben Gigabyte an Festplattenspeicherplatz frei.