Vernee ist einer von vielen chinesischen Herstellern, die mit aller Macht auf den Markt drängen. Sie haben erst mit außerordentlichen Billig-Smartphones begonnen, besinnen sich aber wie zum Beispiel Umi darauf, dass der Nutzer nicht nur 3. Wahl Technik im täglichen Begleiter verbaut haben möchte.

Nach dem Vernee Thor, Apollo Lite, Apollo und Mars soll nun das erste Smartphone mit dem MediaTek Helio X30 Prozessor ein Vernee sein: Das Vernee Apollo 2. Es sind noch keine weiteren technischen Daten bekannt, daher hier die Daten des Prozessors:

  • Decacore Prozessor mit 4x Cortex A73 @ 2.8GHz + 4x Cortex A53 @ 2.2GHz + 2x Cortex A35 @ 2GHz
  • Quadcore PowerVR 7XTP-MT4 GPU (850MHz)
  • 8GB RAM LPDDR4 POP 1600MHz
  • 40-megapixel Cams mit 24 fps Videoaufnahme
  • 16-megapixel cameras with 60 fps Videoaufnahme
  • 8-megapixel cameras with 120 fps Videoaufnahme
  • 10nm FinFET Herstellungsprozess

Vernee Apollo - die Vorlage für das Apollo 2?

Vermutlich wird das Vernee Apollo 2 mindestens 4 GB Arbeitsspeicher haben, vielleicht spendiert man ihm aber auch 6 GB. Es wäre zu wünschen, wenn der interne Speicher bei mindestens 64 GB liegt, Dual Sim und Micro-SD-Karte sind da wohl obligatorisch. Als Kamera könnte die 21 Megapixel aus dem Vernee Apollo zum Einsatz kommen. Das Display wird auf jeden Fall ein Super Amoled Display mit voraussichtlich 5,5 Zoll.

Zum MWC 2017 werden wir auf jeden Fall mehr erfahren.

Hoffentlich begibt sich Vernee nicht auf den gleichen gefährlichen Weg, wie UMIDIGI. Diese veröffentlichen Smartphones schneller, als die vorherigen Modelle beim Kunden ankommen können. Dies verursacht einige Verärgerung, weil das Gefühl steigt, ein altes Gerät gekauft zu haben. Der beste Rhythmus ist wohl jährlich Nachfolger für die einzelnen Modelle raus zu bringen.