Seit kurzem bin ich Mitglied bei TRND.com, einem Portal für kostenlose Produkttests. Mein erstes Projekt, an dem ich teilnehmen darf, ist das Brise Sense & Spray – eine Raumerfrischer mit Motionsensor.

Das Paket

Bereits zwei Tage nach meiner Anahme der Einladung erhielt ich per Post das Paket mit den Brise Sense & Spray Testprodukten.

Wer jetzt denkt, man bekäme nur kleine Testpackungen, der irrt. In dem Paket befand sich ein Duftspender (Starter-Pack) der Duftrichtung „Relaxing Zen“ (die Grundlage für diesen Test), vier (4) weitere Duftspender Starter-Packs der Duftrichtung „Fresh Cotton“ zur Weitergabe an Freunde und Bekannte, 20 Postkarten, 20 Gutscheine in Höhe von 1,50 Euro für den Kauf eines Starter-Packs „Relaxing Zen“ (UVP 5,79 Euro), ein Heft mit Marktforschungsunterlagen und ein Heft in dem das Produkt und der Testablauf erklärt wird.

Die Inbetriebnahme

Das Starter-Pack enthält folgende Dinge:

1 x Duftspender mit Bewegungsmelder
1 x Kartusche Duftspray (Relaxing Zen oder Fresh Cotton)
2 x Batterien (AA)

Der „Zusammenbau“ ist denkbar einfach. Die Batterien sind bereits im Spender eingelegt. Die Vorderseite lässt sich nach oben aufklappen, so ist der Zugang auch bei einer Wandmontage gewährleistet. Die Duft-Kartusche wird mit der Spitze von unten gegen den Sprühhebel eingelegt und dann mit einem leichten Druck reingedrückt. An der rechten Batterie befindet sich eine rote Lasche, die die Batterien vor einer vorzeitigen Entladung schützt. Diese einfach herausziehen und schon ist das Brise Sense & Spray einsatzbereit.

Auf der Rückseite des Speders befindet sich, wie bei vielen Wanduhren, eine Aufnahme für eine Schraube oder einen Haken. Hierdurch lässt er sich leicht an der Wand befestigen. Leider sind Schraube und Dübel, die man ja für die Befestigung bräuchte, nicht mit im Lieferumfang enthalten. Bei einem Starter-Pack leider ungewöhlich.

Erste Meinungen

So verschieden wie die Menschen nunmal sind, gibt es auch verschiedene Meinungen. Ich fasse diese hier in Regel sinngemäß und nicht immer wörtlich zusammen:

Isabell B.

Als ich das erste mal ins Bad kam dachte ich: „He, wer spritzt mich denn da an?“ (Sie wußte nichts vom dem Brise Sense & Spray). Die Tatsache, dass jedesmal wenn ich ins Bad gehe, zuerst einmal ein „Pfft“ ertönt, ist gewöhnungsbedürftig.
Der Duft ist angenehm und nicht zu aufdringlich.

Petra S.

Meine Tochter hatte es zuerst nicht fertiggebracht das Brise Sense & Spray zusammen zu bauen. Die Bedienungsanleitung war leider wegen zu kleiner Schrift auch nicht sonderlich hilfreich. Schlußendlich haben wir es aber geschafft, nachdem Mutter das Zepter in die Hand genommen hat. Der Duft ist angenehm (Fresh Cotton), obwohl ich synthetische Düfte nicht mag. Der Motion Sensor ist eine tolle Erfindung und dass das Gerät eine Sprerre von 30 Minuten hat unerlässlich.
Ich hatte schon befürchtet es würde wirklich jedesmal wenn ich daran vorüber gehe lossprühen…

Dagmar B.

Ich habe mich zuerst erschreckt und wäre fast umgefallen, als das Brise Sense & Spray mich  „anspritzte“ ;-) Ich persönlich mag den Duft „Relaxing Zen“ nicht so gerne, „Fresh Cotton“ gefällt mir um Längen besser. Der andere ist mir zu „süß“.

Andreas Voetz

Das Sense & Spray ist ein praktischer Helfer an Orten, wo guter Duft nötig ist. Der Duft „Relaxing Zen“ hat eine süße Note und erinnert entfernt an Räucherstäbchen. Er trägt seinen asiatischen Namen also mit Recht. Der Spender, mit Motionsensor ausgestattet, ist eine tolle Erfindung. Selbst mein 5-jähriger Sohnemann kann nicht mehr vergessen nach dem Geschäft das Knöpchen zu drücken. Die Verarbeitung ist solide und das Auffüllen sowie aufstellen einfach. Mir fehlt lediglich ein „Ausschalter“, wenn man sich mal länger im Raum aufhält, ohne Gerüche zu produzieren.