Lange hatte ich auf meiner Seite Google Adsense eingebaut. Die Hoffnung war, dass die laufenden Kosten von knappen 8 Euro pro Monat auf diese Weise wieder reinkommen. Das hat sich leider nicht gerechnet. 

Im gesamten letzten Jahr hat das mal gerade 17 Euro eingebracht. Bedenkt man, wie fragwürdig der Datenschutz bei Adsense ist, verzichte ich zukünftig lieber darauf.

Sascha Pallenberg hat mit seinen Mobilegeeks gezeigt, dass es auch anders gehen kann. Gut, ich fange jetzt nicht mit Sponsoren an, dafür reichen meine Besucherzahlen bei weitem nicht, aber auf irgendeine Weise wird der Aufwand schon wieder reinkommen.

In diesem Sinne freue ich mich auf weitere Besuche von euch. Google Analytics lasse ich weiter laufen, damit ich sehen kann, ob überhaupt jemand vorbei kommt. Oder hat einer von euch eine bessere Empfehlung, die Datenschutzmäßig besser ist?